Aachen: Kunstkenner und Sammler: Nachlass von Wolfgang Richter im Angebot

Aachen : Kunstkenner und Sammler: Nachlass von Wolfgang Richter im Angebot

Der Anruf kam unerwartet, der Anlass war ein trauriger. Doch Heidemarie Richter, die Anruferin, ging erstaunlich gefasst mit sich und ihrer Situation um. Ihre Stimme klang gefestigt und gelassen. So wie die Stimme eines Menschen klingt, der mit sich und der Welt im Reinen ist. „Ich werde nicht mehr lange leben“ sagte sie. Und sie sagte: „Alles ist gut, ich hatte ein schönes, erfülltes Leben.“

Bald kam sie auf ihren 2010 mit 84 Jahren verstorbenen Ehemann Wolfgang Richter zu sprechen, der viele Jahre bei der damaligen „Aachener Volkszeitung“ (AVZ) als Feuilletonredakteur tätig war. Schließlich übernahm er 1963 bis zu seinem Wechsel im Jahre 1982 in die Geschäftsleitung des Zeitungsverlages Aachen als Kulturchef der damaligen AVZ (heute „Aachener Zeitung“) die Ressortleitung in der Kulturredaktion.

Zwei der neun vorliegenden Picasso-Lithographien aus dem Werk „Le Gout du Bonheur“ aus dem Nachlass von Wolfgang Richter.

Heidemarie Richter erzählte von den vielen Kunstwerken, den Bildern oder Skulpturen, die ihr Mann im Laufe der Jahrzehnte zusammengetragen hatte, und von der umfangreichen Bibliothek. Und sie sagte, dass sie einen Großteil der Kunst und der Bücher „Menschen helfen Menschen“ stiften möchte. Dies sei ihr und sicher auch der Wunsch ihres Mannes gewesen. Das Telefonat Mitte Juli 2016 war das letzte Gespräch mit Heidemarie Richter. Sie starb am 25. August 2016.

Große Teile des Nachlasses, zahlreiche Arbeiten renommierter regionaler und überregionaler Künstler von Pablo Picasso (Lithographien aus „Le Gout du Bonheur“) über Joachim Bandau, Emil Ciocoiu, Herbert Falken, Jupp Kuckartz, Jo Hanns Küpper, Peter Lacroix, Hubert Werden, Benno Werth und vielen weiteren namhaften Künstlern, können wir am 2. Dezember im Medienhaus preiswert anbieten.

Teile aus der Sammlung eines Kunstkenners, -kritikers und -sammlers, „der Akzente setzte, die ihn weit über Aachen hinaus zum hoch angesehenen Kulturredakteur werden ließen“, wie Chefredakteur Bernd Mathieu 2010 unter anderem über Wolfgang Richter schrieb.

(wp)
Mehr von Aachener Nachrichten