1. Region

Kreuz Aachen: Polizei stoppt Falschfahrer

Am Aachener Kreuz : Polizei stoppt Falschfahrer und schlägt Autoscheibe ein

Ein Falschfahrer verursacht am Aachener Kreuz einen Unfall. Unbeirrt setzt er seine Fahrt vor – bis er von der Polizei gestoppt wird. Die Beamten schlagen die Seitenscheibe seines Wagens ein und nehmen den mutmaßlich alkoholisierten Mann fest.

Gegen 18.15 Uhr am Freitag meldeten mehrere Anrufer einen auf dem Überholstreifen fahrenden Falschfahrer am Aachener Kreuz, berichtet die Polizei. Der Mann fuhr demnach auf der Richtungsfahrbahn Heerlen der Autobahn 4 in Richtung Köln. Kurz hinter der Anschlussstelle Aachen-Zentrum sei sein Auto mit dem Wagen einer 31-Jährigen seitlich zusammengestoßen und daraufhin mit der Mittelplanke kollidiert.

Ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern, habe der 77-Jährige seine Falschfahrt fortgesetzt. Nachdem Einsatzkräfte die Autobahn hinter dem Autobahnkreuz Aachen gesperrt hatten, stoppten Polizisten den Senior.

Da er den Aufforderungen der Beamten, seinen Wagen zu verlassen, zunächst nicht nachgekommen sei, schlugen diese die Seitenscheibe des Peugeots ein, nahmen den Mann fest und stellten das Auto sicher.

Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wurde der laut Polizei alkoholisierte 77-Jährige von einem Bekannten in Broichweiden abgeholt.

(red/pol)