1. Region

Köln: Kölner Stadtwerke berufen Korruptionsbeauftragten

Köln : Kölner Stadtwerke berufen Korruptionsbeauftragten

Die durch zahlreiche Affären gebeutelten Kölner Stadtwerke wollen entschlossener gegen Betrug und Korruption vorgehen. Die rund 10.000 Mitarbeiter sämtlicher Tochterbetriebe der Stadtwerke, zu denen auch die für den U-Bahn-Bau verantwortlichen Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) gehören, sollen sich in Zukunft bei jedem Verdacht anonym und ohne Angst vor Repressionen an einen Ombudsmann wenden können.

resDie atnruele frbegatoeauprnrttiusoK nkna ehnacdm ndan idgnäetgsien egiwnoetdn relnutgiEtmn udn unusehtgenrUnc ibe edn etsmiansg scehs nicsdestthä eeBrnebti tielneien. iMt edm für nneei manlmkeonu znKrneo eöhauhneecinßlwgr triShtc ffoenh ide ,etrktSedwa rewhmaeineirlscld le,cghäednFos wie sei rhcud nde Phucsf urdn um end öKrnle nBU-aBah-u taeetengfur ,sdni ni uZuftnk hrferü krnneene udn eawednbn zu ekn.nön ehmeberÜnn widr eid kheeli ebfuAga mde cthrriebaobV oeuzlgf edr arMnzei Rcetasatwlnh rlVoek mff,oHnna red erbsite ebi ernndea nneGotnemueßrr,h iwe wate dme nbdtoiisLutemsclerteen ,dLil las eanesttrlrnauVwa ttiäg s.it