1. Region

Köln: Kölner Polizei hat keine Hinweise auf neue Fußball-Ausschreitungen

Köln : Kölner Polizei hat keine Hinweise auf neue Fußball-Ausschreitungen

Vor dem zweiten Saison-Heimspiel des 1. FC Köln hat die Polizei bislang keine Anzeichen, dass es zu ähnlichen Gewalttätigkeiten wie nach dem Spiel gegen Union Berlin kommen könnte. Nach der ersten Heimpartie am 13. August hatten Vermummte in Köln einen Berliner Fanbus angegriffen.

erD CF pmfänteg am astmagS riEgerbgze .ueA anM eabhcotbe dei gL,ea agtes nie esheeiprrcilzoP ma .eraitgF hacN nnntiErseekns rde iPzelio awren achn dem leSpi icwehszn nlKö dnu Uionn Bienlr rnud 010 mrevuetmm teTrä fau eeinn gonßre asbuFn mrtegzusüt nud tneath mit tinSeen .eegorwfn

Aus emd ilrBrene sBu eeisn annd ellneabfs uveemmmrt nrnäMe tertü.sgm Dei nifäskezrEatt dnntrgeä eieds ckzruü in ned Bsu - ndu die Klerön grAienefr afu ennei neha gegnelene kPtr.apzal Vno rtod sua lhnfoe eelvi ni nuneeubteehltc Astou dun nhmnea biade tigzeel rsuK uaf eln.zoiitsP

82 Mrnäne amkne in raw,amGseh erine cahu ni hegtuntfrscunhsUa. lMltweerieit ist er hcan Aneabgn dre tsawtnctatsahlSafa netur nAlgfuae iwdere fau efmeri Fu.ß tetlrtmiE ridw unret deamner ewgne hecfnrLnradssiedbu dnu sWnadtdseir egeng sVusbtrklmgentee.lcoa