1. Region

Köln: Kölner CDU-Spendenprozess: Anklage will Haftstrafe

Köln : Kölner CDU-Spendenprozess: Anklage will Haftstrafe

Im Prozess um eine Spendenaffäre der Kölner CDU hat die Staatsanwaltschaft für den ehemaligen Kreisvorsitzenden der Partei eine zehnmonatige Haftstrafe gefordert. Die Strafe solle zur Bewährung ausgesetzt werden, sagte der Staatsanwaltschaft am Montag in seinem Plädoyer vor dem Kölner Landgericht.

Dem ürenrefh ebnsLnrdtotaegadeagn cidrahR rBlmöe ednrwe ,eugrtB eurtenU ndu efihlieB zru ugrhSneterinetzeuhi ruz satL egel.gt hAct etreiwe etaegnkgAl elnlso anch den lenVrulestong red aegAnlk Grdefsateln in eöhH nov islejew 210 naäTezstegs hne.zal eDi gleeucsndBtih nheatt die üVorrfew sttse zurküc eswei.neg Es dwir etrreaw,t sdsa ireh tieigerredV in eirnh ydolrPeäs rrehpFsceiü renfrod n.weder sAl ietweer gedVnghartleanus ndsi esrbhi rde 1.5 und .29 lJui ieosw dre .4 dun 10. Agutus paetg.ln ieB rde ffreAä ghet se um nSnpede üfr end pWlafamhk im arhJ .9199 iDe krfHnetu ovn .70060 Mrak 3250(.0 E)ruo in raB arw edn mEingtntelru ogzeflu itnhc n.onrudzezu iDe erdanhF snid navdo etzg,eubür ssda zetdniums ein Tlie der cpdnehnsrteene elwcagrdShzer ürbe itegfiner Qietutgnun ni ide eaekrPiasts sriereranttf rdwue. sDa etih,ß dei tedhuBgcnsiel olnels hleuisrect sazbtbeera hnbnngeuiSgpeeecnsenid rtaehlne n,abeh howobl ise slesbt rga eiekn ueanlnhZg teetgiels thante. Die eakgltnAnge hnaett gneeadg mrmei ruaadf ntdea,ensb eigeen eSpendn ieetltseg uz nabe.h