Köln-Porz: Krankenhaus wird für Bombenentschärfung evakuiert

Patienten müssen verlegt werden : Krankenhaus wird für Bombenentschärfung evakuiert

In Köln wird am Mittwoch eine Bombe entschärft. Dafür müssen auch alle Patienten eines Krankenhauses verlegt werden.

Wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe muss am Mittwoch (ab 6 Uhr) ein Krankenhaus in Köln evakuiert werden. 95 Patienten müssten das Krankenhaus verlassen, sagte ein Sprecher der Klinik im Stadtteil Porz. Darunter seien zehn Intensivpatienten und fünf Kinder. Sie würden in umliegende Krankenhäuser verlegt und sollten noch im Tagesverlauf wieder zurückkehren.

Die Entschärfung sei für voraussichtlich 13 Uhr geplant, teilte die Stadt mit. Bis dahin müssten die etwa 3200 Anwohner, die in einem Radius von rund 500 Metern um den Bombenfundort leben, das Gebiet verlassen haben. Auch ein Seniorenzentrum ist betroffen.

(dpa)