1. Region

Köln: Köln hält an Pferden und Kutschen im Rosenmontagszug fest

Kostenpflichtiger Inhalt: Köln : Köln hält an Pferden und Kutschen im Rosenmontagszug fest

Trotz eines Unfalls mit mehreren Verletzten beim jüngsten Rosenmontagszug sollen im kommenden Jahr erneut Pferde und Kutschen teilnehmen - allerdings unter verschärften Bedingungen. „Bei näherer Betrachtung ist es nicht nur die fast 200 Jahre alte Tradition, die gegen ein Pferdeverbot spricht”, erklärte Zugleiter Alexander Dieper am Mittwoch.

iEgnine hresncletsaeanelfKlagsv eärw ucah dei dxngztsiaEureleng egtzonen dne,orw elwi ihcs hir tasmeseg bnirVeeenles mu Pdrefe ehred. Das aleth mna ahcn eienm nUall,f edr hacn eeginen Uuegceuhtsnnnr nvo nöterrS cvarsertuh rwnoed ,eis üfr .fhscla

meiB omnnsasguRogtez 1820 renwa ni nKöl izwe Pdefer nieer ehuctKs aeudcgr,nggenh ahnc bnAenag esd eeitstFeokms rnKlöe larnveKa rdwenu rive nMesench etzevrt.l ieD neevaitslarKn egenh avond as,u sasd nie soesshcrfWgu nteeankrubn teäTr üadfr hlwnotrraecivt a.rw reD lfVarol htaet turen rnmeade udza ghtr,eüf sads mbie snätcnhe emngonstzausRog ni sfoDsüedrl eknie sPhfrketnueedc mher eszettnieg newred loles.n Der Etsanzi rde Tiere irdw nvo ntühsirerczeT fto trri.tiseik

In nöKl oselln nnu rrmeeeh hßnmMnaea aürdf ,rsgeno den tsrseS rüf die derefP zu innemeirm.i zaDu zätlh eein seerätrk ieuegRgurln dre ks.iuM neastsmIg eosnll edi zeEsitniaeztn erd eeriT achu errigtrenv enerd.w An trhcnikesi tSelnel rwid dre ewgguZ tmi Getritn schrealm .atchgem