Mönchengladbach: Kindgerechter Finderlohn: Teddy für ehrlichen Neunjährigen

Mönchengladbach: Kindgerechter Finderlohn: Teddy für ehrlichen Neunjährigen

Dass man schon in ganz jungen Jahren verantwortungsvoll mit Geld umgehen kann, hat am Montag ein Neunjähriger aus Mönchengladbach bewiesen.

Er entdeckte einen 20-Euro-Schein auf der Straße und brachte diesen gewissenhaft zur nächsten Polizeistelle im Hauptbahnhof. Zur Belohnung gab es dort einen altersgerechten Finderlohn: einen Teddybären und ein Erinnerungsfoto, teilte die Bundespolizei. Den Geldschein brachten die Beamten ins Fundbüro.

Mehr von Aachener Nachrichten