Düsseldorf: Kartoffelernte: Bauern in NRW schaffen rekordnahen Ertrag

Düsseldorf : Kartoffelernte: Bauern in NRW schaffen rekordnahen Ertrag

Die nordrhein-westfälischen Landwirte konnte ihre Kartoffelernte in diesem Jahr deutlich steigern. Gut 52 Tonnen pro Hektar fuhren sie ein - das ist der dritthöchste Flächenertrag seit Beginn der Erfassung, wie das Landesstatistikamt am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte.

Im Vorjahresvergleich stieg der Ertrag pro Hektar demnach um mehr als 11 Prozent. Das beste Ergebnis lag 2008 bei knapp 54 Tonnen, 2014 war es rund eine Tonne weniger.

Insgesamt ernteten die Landwirte in NRW dieses Jahr etwa 1,6 Millionen Tonnen Kartoffeln. Ausschlaggebend für das überdurchschnittliche Ergebnis waren eine kurze Trockenphase und eine anschließende feuchte und milde Witterung. Im vergangenen Jahr seien die Witterungsverhältnisse umgekehrt gewesen, erklärte ein Sprecher der Landwirtschaftskammer NRW den starken Ernteunterschied zum Vorjahr. Schwankungen bei der Kartoffelernte seien normal.

Der gute Ertrag in diesem Jahr ist für die Landwirte allerdings ein Problem, weil das Angebot die Nachfrage übersteigt. Der Verbraucher könne bei diesen Schwankungen nicht mithalten, sagte der Sprecher der Landwirtschaftskammer. Ein Teil des Überschusses könnte als Viehfutter oder in Biogasanlagen verwertet werden.

(dpa)