Unterwegs in Düsseldorf: Juwelier-Räuber gestoppt, Panzerknacker ohne Beute

Unterwegs in Düsseldorf : Juwelier-Räuber gestoppt, Panzerknacker ohne Beute

Passanten haben in Düsseldorf einen bewaffneten Juwelier-Räuber gestoppt. Der 37 Jahre alte Mann hatte am Dienstagabend im Stadtteil Benrath das Geschäft betreten und den Juwelier mit einer Schreckschusspistole bedroht, wie die Polizei am Mittwoch berichtete.

Der Verkäufer wehrte sich. Der Räuber griff nach Schmuck, der auf einem Tresen lag und floh damit, doch Passanten hielten ihn fest und drückten ihn auf den Boden, bis die Polizei kam. Zuvor hatten mehrere Medien über den Fall berichtet.

In der Nacht hatten Unbekannte versucht im Ortsteil Lörick einen Geldautomaten aufzuschweißen. Bei dem Vorfall gelang es den Tätern aber nicht, an Geld zu kommen, wie ein Polizeisprecher bestätigte. Wegen der Schweißarbeiten entstand dichter Rauch in dem Vorraum der Sparkassen-Filiale.

Die Ermittler gehen von mindestens zwei Tätern aus. Die Unbekannten flohen, noch bevor die ersten Einsatzkräfte eintrafen und werden jetzt gesucht.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten