Mehr als 100.000 Euro Schaden: Junger Fahrer fährt Luxusauto zu Schrott

Mehr als 100.000 Euro Schaden : Junger Fahrer fährt Luxusauto zu Schrott

Als Totalschaden endete am Donnerstagabend ein Luxusauto in Velbert. Ein 22 Jahre alter Fahrer hatte die Kontrolle über den Jaguar verloren, der Schaden liegt im sechsstelligen Bereich.

Gegen 23.20 Uhr kam der 22-Jährige auf der von-Humboldt-Straße laut Polizeibericht mit überhöhter Geschwindigkeit von der nassen Fahrbahn ab. Der Wagen geriet ins Schleudern und prallte gegen einen Baum am Straßenrand.

Der Kölner verletzte sich dabei an der Hand. Er wurde später durch die alarmierten Einsatzkräfte in ein Krankenhaus gebracht.

Das Auto wurde durch den Unfall stark beschädigt. Die komplette Front wurde abgerissen und hing nur noch an einem Verbindungselement. Auch das Dach war stark beschädigt und die Windschutzscheibe komplett zersplittert: laut Polizei ein Totalschaden.

Insgesamt schätzten die Beamten den Sachschaden auf „etwas über 100.000 Euro“. Der Wagen musste selbstverständlich abgeschleppt werden. In der Zeit der Unfallaufnahme und Reinigung musste die van-Humboldt-Straße komplett gesperrt werden.

Der Fahrer konnte das Krankenhaus laut Polizei mittlerweile wieder verlassen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten