Düsseldorf: Jugendliche werfen Motorroller vor einfahrende S-Bahn

Düsseldorf: Jugendliche werfen Motorroller vor einfahrende S-Bahn

Vier Jugendliche haben am Donnerstagabend in Düsseldorf einen Motorroller vor eine einfahrende S-Bahn geworfen. Wie ein Sprecher der Bundespolizei am Freitag mitteilte, konnte der Lokführer nur durch eine Notbremsung eine Kollision verhindern.

Der Zwischenfall geschah nahe dem Bahnhaltepunkt Düsseldorf- Unterrath. Die S-11 war zu diesem Zeitpunkt in Richtung Flughafen unterwegs. Die vier Tatverdächtigen konnten zwar für einen Moment durch Mitarbeiter der DB-Sicherheit gestellt, aber nicht festgehalten werden. Sie flüchteten in Richtung Stadtgebiet.

Einer der Täter musste jedoch seine Jacke zurücklassen. Darin befanden sich auch persönliche Papiere. Die Bundespolizei ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr.