Hürtgenwald: Jugendliche irren im Wald umher

Hürtgenwald: Jugendliche irren im Wald umher

Drei 14 Jahre alte Jugendliche haben sich am Donnerstagnachmittag im Hürtgenwalder Staatsforst verlaufen.

Sie hatten sich gegen 17.30 Uhr per Handy bei der Polizei gemeldet, weil sie im Wald die Orientierung verloren hatten, nachdem sie zu Fuß von Birgel in Richtung Gey unterwegs waren.

Sie konnten der Polizei über ein Mobiltelefon ungefähre Angaben zu ihrer Strecke machen, so dass mehrere Streifenwagenbesatzungen gezielt nach den Jugendlichen suchen konnten.

Nach rund 40 Minuten wurden die Verirrten gefunden, die anschließend von ihren Eltern bei der Polizei abgeholt werden konnten.

Mehr von Aachener Nachrichten