Hasselt: Jackpot geknackt: Frau gewinnt 94 Millionen Euro

Hasselt: Jackpot geknackt: Frau gewinnt 94 Millionen Euro

Die schier unfassbar hohe Summe von fast 94 Millionen Euro hat eine Frau aus der belgischen Provinz Limburg bei der Mehrländer-Lotterie EuroMillionen gewonnen.

Wie belgische Medien berichteten, geht der Superjackpot der in zehn europäischen Ländern angebotenen Lotterie zu gleichen Teilen an einen Iren und die Belgierin. Beide streichen die Hälfte des 188 Millionen Euro schweren Gewinns ein, für jeden bleiben damit genau 93.968.807 Euro.

Zuvor war der Hauptgewinn sieben Mal in Folge nicht geknackt worden. Nach den Regeln der Lotterie ist die Höchstsumme auf 190 Millionen Euro gedeckelt.

Die Frau, deren Namen oder genauer Wohnort nicht bekanntgegeben wurde, lebt in der ostflandrischen Provinz Limburg. Sie habe in der Lotterie gespielt, seit diese bestehe, sagte ein Sprecher. Die erste Ziehung von EuroMillionen fand 2004 statt. In Deutschland wird die Lotterie nicht angeboten, aber unter anderem in Österreich, Belgien, Luxemburg und Frankreich.

Den belgischen Lotto-Landesrekord hat die Limburgerin allerdings nicht geknackt: Vor sechs Jahren hatte ein Belgier 100 Millionen Euro gewonnen. In Limburg hatte ein Jahr darauf ein Mann rund 7,5 Millionen Euro gewonnen.

(heck)