1. Region

Ist „Weiberfastnacht“ eher Herabwürdigung oder „höchster Feiertag“?

Klare Meinung vom Kölner Festkomitee : Ist „Weiberfastnacht“ Herabwürdigung oder „höchster Feiertag“?

Darf man eigentlich noch „Weiberfastnacht“ sagen - wo „Weiber“ heute doch ein herabwürdigender Begriff ist?

Für das Festkomitee Kölner Karneval ist die Sache klar: „Weiberfastnacht oder auch Wieverfastelovend ist im Karneval der Tag, an dem die Frauen seit Jahrhunderten die Macht übernehmen“, sagt Sprecherin Tanja Holthaus. „Man könnte also fast sagen: Weiberfastnacht ist für uns Frauen hier in Köln der höchste Feiertag.“

Deshalb sei auch noch niemand auf die Idee gekommen, sich über den traditionsreichen Begriff zu beschweren. Zwischen Köln und Düsseldorf - wo man von „Altweiber“ spricht - herrscht in dieser Sache völlige Übereinstimmung. Hans-Peter Suchand, Pressesprecher beim Comitee Düsseldorfer Carneval: „Das ist ein Begriff, der nur einen Tag gilt.“ Danach hießen Frauen wieder Frauen.

(dpa)