Nach Orkan „Sabine“: In den Schulen wird ab Dienstag wieder unterrichtet

Nach Orkan „Sabine“ : In den Schulen wird ab Dienstag wieder unterrichtet

Am Tag nach dem Orkan „Sabine“ kehrt auch an den Schulen in der Region die Normalität wieder zurück. War am Montag noch vielerorts der Unterricht ausgefallen, gibt es nun keine Weisung mehr, Schulen zu schließen.

In der Städteregion Aachen werde am Dienstag wieder regulärer Unterricht stattfinden, erklärte deren Sprecher Detlef Funken am Montag. „Auch der Schülerspezialverkehr wird morgen wieder fahren.“

Da es im gesamten Gebiet der Städteregion Aachen aber noch zu Straßensperrungen aufgrund umgestürzter Bäume kommen könne, sollten Eltern sicherheitshalber die Internetseiten der Busunternehmen im Auge behalten.

Das gleiche Bild in Aachen: Auch in den Schulen der Stadt wird ab Dienstag wieder normal unterrichtet.

Auch im Kreis Düren findet ab Dienstag wieder Unterricht statt. Der Kreis hatte es den kommunalen Schulträgern überlassen, ob sie die Schulen offen oder geschlossen halten wollten. An mehreren Schulen gab es denn auch keinen Unterricht.

Im Kreis Heinsberg, wo es ebenfalls flächendeckend Unterrichtsausfälle gegeben hatte, wird am Dienstag auch wieder normal unterrichtet.

In der Städteregion Aachen bleiben auch die kommunalen Kindertagesstätten – wie auch schon am Montag – geöffnet. Städteregionssprecher Funken empfahl Eltern, deren Kinder Kindertagesstätten in anderer Trägerschaft besuchen, die von anderen Trägern betrieben werden, sich beim jeweiligen Träger zu erkundigen, ob der Kita-Betrieb stattfindet. In Düren und im Kreis Heinsberg waren keine Kita-Schließungen bekannt geworden.

(red)