Düsseldorf: Immer mehr unter Dreijährige besuchen Kindertagesbetreuung

Düsseldorf: Immer mehr unter Dreijährige besuchen Kindertagesbetreuung

In Nordrhein-Westfalen besuchen immer mehr unter Dreijährige ein mit öffentlichen Mitteln gefördertes Angebot der Kindertagesbetreuung.

Anfang März lag die Zahl der betroffenen Jungen und Mädchen bei 52 500, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Dies war fast ein Viertel (23,2 Prozent) mehr als ein Jahr zuvor. Die Betreuungsquote der unter Dreijährigen stieg den Angaben zufolge binnen Jahresfrist von 9,4 Prozent auf 11,6 Prozent.

Drei Viertel (39.400) der betreuten unter Dreijährigen gingen laut Landesamt im März 2009 in eine Kindertageseinrichtung; die übrigen 13 100 wurden von Tagesmüttern oder -vätern betreut.

Regional variierten 2009 die Anteile der betreuten Kinder an der Gesamtzahl der Kinder unter drei Jahren zwischen 6,2 Prozent (Kreis Höxter) und 22,6 Prozent (Stadt Münster).

„Im Laufe des kommenden Jahres werden wir bereits ein Angebot für rund 100.500 Kinder vorhalten können”, kündigte Familienminister Armin Laschet (CDU) an. Beim „dynamischen Ausbau” werde auch auf eine angemessene Personalausstattung geachtet.

Mehr von Aachener Nachrichten