Kerkrade: Hund misshandelt: Mann tritt auf Tier ein

Kerkrade: Hund misshandelt: Mann tritt auf Tier ein

Ein 26-jähriger Heerlener wurde von der Polizei in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Kerkrade-Chevremont festgenommen. Wie Zeugen berichteten, habe der Mann auf einen angebundenen Hund in der Nähe des hiesigen Sportplatzes eingetreten.

Der Tierquäler sollte eigentlich nur auf den Hund seiner Schwester aufpassen, allerdings verlor er vollkommen die Kontrolle, als der Vierbeiner seine Katze biss und seinen Computer beschädigte.

Daraufhin wurde das Tier an einen Laternenmast gebunden und durch Schläge und Tritte verletzt. Der Hund befindet sich in der Obhut eines Tierkrankenhauses.

Nach der Verhaftung gestand der Mann seine Tat und wird sich nun wegen Tierquälerei verantworten müssen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten