1. Region

Düsseldorf: Hund im heißen Auto eingesperrt: Besitzer wehrt sich gegen Bußgeld

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf : Hund im heißen Auto eingesperrt: Besitzer wehrt sich gegen Bußgeld

Weil er seinen Hund in Düsseldorf über eine Stunde lang im überhitzten Auto zurückgelassen hat, muss ein Hundebesitzer 450 Euro Bußgeld zahlen. Das Amtsgericht bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden Bescheid wegen Tierquälerei gegen den 43-Jährigen. Dieser hatte Einspruch dagegen eingelegt.

eDr rMale hetta na miene eienßh oatmmSrge mi iunJ 0217 edn znswechar hnsslMidicgnuh enoh esWsra in ienems in der earnlpl oennS eeanpgrkt oAut wtnrae lssean. rbMiateeirt des asnertgunmOsd tnnetcdkee asd tsrak hhelndece Tei.r nFretse dun ibacheShcde waner enhcdam nur erfbtnigrei f.ötefgen Kruz obrev ied nOfegruktndsrä ned egWan ufbcraeenh wllne,to amk dre gJäe3h4r-i und r:ltäkere sda celhnHe esiens eusdnH sie rlmoa.n saD legei ma aenzrhwcs lel.F

mI setren osnPearzlusfa tahet edr ztBriees eEnd arnaJu eae,nebggn er bahe adasml nur areFb elohn newllo dnu sei von snriee aFru fagunealeht neowr.d eiD tihenRicr siwe dne nanM oschn maadsl drafua ,hin ssad lialen eidse Elgnkurär üfr neei ueriuenltgVr genew äelqireruiTe i.ehrce eDr iä4-hg3eJr ethta gastg,e asds er sad dußBleg ni öhHe onv 540 urEo ctihn lhazne nö.kne