Köln: Herzlose Metalldiebe: Liebesschlösser geknackt

Köln: Herzlose Metalldiebe: Liebesschlösser geknackt

Auf frischer Tat ertappt hat ein Polizist zwei Altmetalldiebe, die Liebesschlösser auf der Kölner Hohenzollernbrücke geknackt haben.

Etwa 50 Vorhängeschlösser hatten die beiden Männer bereits in einem Rollkoffer verstaut, als sie der Polizist am frühen Donnerstagmorgen erwischte. Der Ordnungshüter alarmierte seine Kollegen, die mit einem Streifenwagen anrückten und das herzlose Duo festnahmen, wie die Polizei berichtete.

Seit einigen Jahren schwören sich Verliebte ewige Treue, indem sie ein mit Initialen, Namen oder sonstigen Kennzeichen versehenes Vorhängeschloss an die Eisenbahnbrücke zum Kölner Hauptbahnhof hängen und den Schlüssel anschließend in den Rhein werfen. Mehr als 40 000 solcher Liebesbeweise bedecken nach Angaben der Bahn mittlerweile den Brückenzaun. Gegen die beiden Diebe wird wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Mehr von Aachener Nachrichten