Herzogenrath: Heroin im eigenen Körper geschmuggelt

Herzogenrath: Heroin im eigenen Körper geschmuggelt

Eine Streife der Bundespolizei hat am Montag einen Drogenschmuggler bei Herzogenrath festgenommen. Der 38-Jährige hatte versucht, Heroin im eigenen Körper über die Grenze zu bringen.

Die Ermittler wurden auf den Mann in einem Zug der Euregiobahn von Maastricht nach Aachen aufmerksam. Er gab an, sich im niederländischen Landgraaf nach einem Gebrauchtwagen umgesehen zu haben, blieb aber genauere Angaben schuldig. Ein Drogenschnelltest schlug an, so dass die Beamten den Mann in ein Krankenhaus brachten.

Bei einer radiologischen Untersuchung wurde dann ein sogenannter Rauschgiftcontainer in seinem Körper entdeckt. Der Mann entfernte sich den Drogenbehälter, der 79 Gramm Heroin enthielt, daraufhin freiwillig selbst.