1. Region

Hambacher Forst: Weitere Straftaten trotz Rodungsstopp

Aachen/Kerpen/Buir : Trotz Rodungsstopp: Weitere Straftaten im Hambacher Forst

Trotz gerichtlich ausgesetzter Rodungsarbeiten ist es zum Jahreswechsel erneut zu einer Reihe von Straftaten im Hambacher Forst gekommen. In der Nacht zum 31.Dezember hatten sich sechs Personen Zutritt zum Gelände einer von RWE betriebenen Pumpstation verschafft und dort Sachbeschädigungen begangen.

Die räetT srtneeftopv nLüfeiglcssuztht seine mgenoeSorarrstt mti tenim,Bu rdecrtnnhenut reerhme engrnkuebaeVl nud waeferbn eerstnF neies anectrBnuoias itm etni.eSn

mA 1. aunrJa ttznees ntkeanenub trTäe mu .072 hUr eizw cToenähfahurs in d.raBn üBntgigset ucdhr sertank egRne tnonke edi REW fehrrueWkeswre die eBänrd deocjh echnlls ös.hnelc

mA 3. uanraJ aetrsfevcnhf shci reeermh onrPenes mu rkzu hanc neihrtatctM gaZgun zu ienem RWE agMtaraeilrel ndu esgditähcebn rtod eni etorStaagmggr und hrrmeee oEkärtrleeget tim smchua.Bua Asl eMttbareiir sde ERW usksWetcezrh edi äTetr tenlles wnoll,et etnüzdne ies eeerhmr eeersFprkuöwrker na dun cetfüt.nhel

eiD jliewes oforts inteeegnilete ugndneFhan canh den tnerTä eeeivnrlf sgnalbi oehn .ofErlg Es dttsnaen eni Sdahcsenahc vno rnmrehee hsetnandzeu .uoEr eiD rgokiismoEtismunnltms aH„h“abmc eewtrt reSnpu aus und tteelirmt nun neegw bcsäugehcSinadgh ndu iewrtree lDekt.ei