Angemerkt: Habermas. Mehr denn je!

Angemerkt : Habermas. Mehr denn je!

Unter denen, die hierzulande die öffentliche Debatte pflegen, ist er der klügste Kopf, Bürger und Philosoph, der bundesrepublikanische Groß-intellektuelle par excellence. Jürgen Habermas steht in der Tradition der sogenannten Kritischen Theorie.

Als ihr profiliertester Repräsentant praktiziert er im Alltag die Diskurstheorie und die von ihm entworfene Theorie des kommunikativen Handelns (sein Hauptwerk), die er als unerlässlich für eine funktionierende Demokratie betrachtet. Er ist ein Mann, der Ansichten auch immer wieder revidiert, korrigiert und weiterentwickelt, der das Gegenargument ernst nimmt. Damit der Diskurs gelingt, setzt er auf Vernunft als sozialer und kommunikativer Prozess und Triebfeder für moralisch­es Handeln.

Was heißt es, Habermas zu folgen? Zuhören, nachdenken, aufschreiben, einmischen, Wert legen auf die Grundsätze einer pluralistischen und funktionsfähigen Demokratie: Offenheit, gegenseitiger Respekt, Kompromissbereitschaft. In einer Zeit, in der der öffentliche Diskurs oftmals so schrill, so blindwütig, so überhastet ist, in einer Zeit, in der immer mehr Menschen andere Meinungen nicht mehr glauben ertragen zu können und nur noch die eigene als akzeptabel empfinden, wird mehr Habermas denn je benötigt.

Mehr von Aachener Nachrichten