1. Region

Guide Michelin: Die Sterne-Restaurants in der Nähe von Aachen

Guide Michelin zeichnet Restaurants aus : Neuer Zwei-Sterne-Koch in belgischer Grenzregion

Der renommierte Restaurantführer Guide Michelin hat die neuen Sterne-Auszeichnungen für Belgien bekanntgegeben – mit großen Überraschungen für die Region. Wo Gourmets im Grenzland auf ihre Kosten kommen.

Die alljährlichen Stern-Vergaben des Guide Michelin sind ein Höhepunkt in der Gastro-Szene. Im Osten Belgiens gibt es dabei für Feinschmecker einiges zu entdecken.

Das Restaurant Oogst in Hasselt (70 Kilometer westlich von Aachen) ist nun neu in die Sterne-Liga aufgenommen worden. Das Cuchara in Lommel (rund 95 Kilometer nordwestlich von Aachen) führt fortan sogar gleich zwei Michelin-Sterne. Neben dem Restaurant La Source in Neerharen (im Norden von Maastricht) und der Slagmolen in Opglabbeek (30 Kilometer westlich von Selfkant) ist das Cuchara das mittlerweile dritte Zwei-Sterne-Restaurant in der Region.

Ihren Stern behalten haben im deutschsprachigen Ostbelgien La Menuiserie in Waimes (Weismes, 20 Kilometer südlich von Monschau) sowie Zur Post und Quadras in St. Vith (etwa 65 Kilometer südlich von Aachen).

Wer noch etwas weiter fahren möchte, findet mehrere Sterne-Restaurants im Raum Lüttich: die Brasserie Héliport, das Arabelle Meirlaen in Marchin und das Philippe Fauchet in Saint-Georges-sur-Meuse sowie das Le Coq aux Champs in Soheit-Tinlot.

In Flandern führt der Guide Michelin als Ein-Stern-Restaurants die Hostellerie Vivendum in Dilsen-Stokkem (20 Kilometer westlich von Selfkant), das Kristalijn in Genk (im Westen von Maastricht), das Innesto in Houthalen (65 Kilometer westlich von Aachen). In Hasselt (rund 60 Kilometer westlich von Aachen) werden das JER und das De Vork van Luc Bellings gelistet.

In Tongeren (knapp 50 Kilometer von Aachen entfernt) gibt es mit De Mijlpaal, dem Altermezzo und dem Magis sogar gleich drei sterngekrönte Restaurants.

(red)