Köln: GSG 9 nimmt französischen Berufsverbrecher in Köln fest

Köln: GSG 9 nimmt französischen Berufsverbrecher in Köln fest

Beamte der GSG 9 haben im Raum Köln einen seit mehr als zehn Jahren untergetauchten französischen Schwerkriminellen festgenommen.

Der 52-Jährige hatte seit den neunziger Jahren in Frankreich mehrere Mordversuche sowie spektakuläre Überfälle auf Geldtransporter begangen, wie die Kölner Polizei und das Bundeskriminalamt (BKA) am Dienstag mitteilten.

Der Mann war von einem französischen Gericht in Abwesenheit bereits zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Bei einem früheren Festnahmeversuch hatte er einen französischen Polizeibeamten angeschossen.

Als es französischen Zielfahndern im Juni gelang, seine Spur wieder aufzunehmen, führte diese nach Deutschland. Gemeinsam mit Beamten der BKA-Zielfahndung wurde der Gesuchte am 8. Juli im Raum Köln aufgespürt. Dort wurde er nach umfangreichen Observationsmaßnahmen gefasst. Der Mann befindet sich in Haft und wartet auf seine Überstellung nach Frankreich.

Mehr von Aachener Nachrichten