Lontzen: Großbrand in Lontzen: Gartencenter vollständig abgebrannt

Lontzen: Großbrand in Lontzen: Gartencenter vollständig abgebrannt

Gleich mehrere Feuerwehren sind am frühen Sonntagmorgen in die Herbesthaler Neutralstraße geeilt, um den dort ausgebrochenen Großbrand in einem Gartenbetrieb zu bändigen. Das Gebäude ist komplett abgebrannt und Brandstiftung ist als Ursache nicht auszuschließen.

Laut BRF wurde der Brand gegen 5.30 Uhr gemeldet und unmittelbar danach waren die Feuerwehren aus Eupen, Lontzen, Welkenraedt, Kelmis und Bleyberg vor Ort, um die Flammen zu löschen. Bei der Ankunft lag der Fokus der Feuerwehr lag zunächst darauf, das Übergreifen des Feuers auf ein benachbartes Wohnhaus zu verhindern.

Brandstiftung ist momentan nicht auszuschließen, da der Betreiber des Gartencenters auf den Videoüberwachungs-Bändern gegen 5 Uhr eine Person innerhalb des Gebäudes gesehen hat.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Löscharbeiten dauerten jedoch noch bis zum Mittag an, weshalb die Neutralstraße den ganzen Vormittag gesperrt war. Die Flammen forderten insgesamt zwölf Einsatzwagen und 45 Feuerwehrleute.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten