1. Region

Amsterdam/Brüssel: Grenzkorrektur: Belgien schrumpft, die Niederlande werden größer

Amsterdam/Brüssel : Grenzkorrektur: Belgien schrumpft, die Niederlande werden größer

Belgien ist geschrumpft und die Niederlande sind größer geworden. Nach Angaben des Gouverneurs der belgischen Provinz Lüttich ist zum 1. Januar ein Vertrag zur Grenzkorrektur in Kraft getreten. Er hat zur Folge, dass nun zwei im Fluss Maas gelegene Halbinseln mit einer Größe von etwa 23 Fußballfeldern (16,37 Hektar) niederländisches Territorium sind. Belgien hat im Gegenzug nur eine rund vier Fußballfelder große Halbinsel (3,09 Hektar) bekommen.

eDi ornkeGruetrzrk uwrde rvinrba,eet iewl edi drie nbtunheowne inesHlanlb cahn niree ggiBduregan rde asaM mi raJh 1619 zu lEvneakn erwndego rw.ena So nkotne egelBni eid uz nseime eurrirotTim egeödenrnh blneaHisnl de 'llIal ndu nEddsj'ie eismetd nur conh uaf dem Wesgaersw rrnieeehc.

lshceGie altg ukeetghmr für eid lnigsab rsledeiäinnhdce lbenlaisH aiGr.et-tirPev oVn rde tSoauiint rortefipnite ielfhcva aetw hmuecsggng,roelrD die ide alnHlsebin sal feetsienserzge Ramu tiasb.msrunche

reD eguhüclprnsir reezluGvnrfa in dem tjtze une getnoreedn eGbeti rwa 4813 tletfgseeg orndew dnu lotfeg dem tetsfien nuPtk mi ssl.Fu

reD reargVt urz Gurbgnseechnzivre wra laharejng vroreiettbe wrndeo udn nnda Ened vmbNoeer 2601 ieb minee ebasstuhcatS sde gihnsbecle nöKsig ipFli ni ned dNennadeilre vno end ismßitnrnuenAe ereidb Ldernä etrzcnhueinte oewd.rn roevB re in Krtfa tnrtee o,nketn msestu er eltzzut nhco mov nseghelibc aealrPnmt itiarfiterz nreedw.

reD hiseclebg rnsneiitumßeA rdiiDe sedneyRr teath dsa mGznemabrenko irsbete 1062 sla Zniehec für edi drrgnanheoerve nngeuezBhei nzecwhsi bideen edLrnän erwegtet und radfau gneswinehi,e sasd er lsa oVdrlib ennide .lolets eDr„ Vetarrg z,tgie ssda eznrGen cauh rdchfieli enu oneggez renewd e,nnkö”n egsta .re