1. Region

Düsseldorf: Gericht bestätigt Rauswurf nach illegalem Rennen

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf : Gericht bestätigt Rauswurf nach illegalem Rennen

Wer sich an illegalen Autorennen beteiligt, riskiert damit unter Umständen seinen Arbeitsplatz. Das Düsseldorfer Arbeitsgericht hat am Dienstag den fristlosen Rauswurf eines Autoverkäufers bestätigt, der bei einem solchen Rennen erwischt worden war.

Dre eiArebtrgbe ateht inWd onv erd ecaSh kmbmeoen nud den rVärkefue eretgefu: Dre esi etirbes ewiz raJhe rzvuo beetunrkn am utreSe tswrhcie ordewn, ehba inense üernsehFcirh engbbae msseün dun sie ndsgeeew irstebe meagnbtha wdreo.n

eelbhcriVg hteat rde ekVrräefu uetinmgarert, es baeh chis nchit um ien lielesgla Rnenne lage.hnetd meJand hbae seneni bmgairhnoiL lehentgos dnu er ehba nrsceutkeszolhsn tmi emnie Qaudn-nRe edi oVnruglfeg dse ostudibAe megamf.nnueo

eDr rfeuäkerV lols daebi neruet itlrokaileohs segewne ines nud tim mhheo Tmeop eererhm eotr npemAl cemstisath hanbe. sDa bAtcreehtigisr tfuets ide sfrseltoi Kguinngüd sla asrmkwi ine. eiD Wftnuäiesetihcegrgb sde urrefusAkätvoe ies enmsei brrtegeAbie tcihn herm zzunu.metu

alEg bo elegalsil neRnen dreo ergnlogfuV inese eDieb:s ritrgeaD ecsewrh rveheersßöVrkste netthegitecrfr ied nguginKüd :z.A( 15 aC 9.1)6/716