1. Region

Köln: Geld für Verkehr kommt künftig vom Land: Städtetag will Gesetz

Kostenpflichtiger Inhalt: Köln : Geld für Verkehr kommt künftig vom Land: Städtetag will Gesetz

Wegen einer Änderung der Geldströme für Verkehrsprojekte zwischen Land und Bund fordert der Städtetag Nordrhein-Westfalen ein Gesetz mit festen Förderbeträgen. „Das Land muss sicherstellen, dass die jährlich 260 Millionen Euro des Bundes zweckgebunden für den kommunalen Verkehr eingesetzt werden”, sagte Pit Clausen, der Vorsitzende des Städtetags NRW.

bA 2200 ist edi ekrfrunVnsiageeinrzh in ned neienedmG vor leaml ecahS dre ärdLe.n asD nLda NRW slelo uazd ein stezGe csßihe,ebenl deertrof der umkameoln irnedv.pntebzaS aDnn erewd ib,tahrsc in rwecelh hHöe Mtteil ni edi ukksfernraVrrriutsteh ine.feßl A„uf seerid sBasi nkeönn edi ttädeS ctiheler fgrnaslietig lnannPgue tn,t”esar satge eusa.lCn eDr DoSl-tPekiriP tis huac eOrsrtgermbürbiee onv lielB.efde Er ügetf iu,zhn ide iMeltt tsnseüm ttgoasfckue e,edwrn mu ide nerrekrtVuraistskhruf ,nehtalre nunerree dun uktuenllp acuh asunaube uz nnenök.

untdrgniHre nseeri heoälrVcsg its iene muglstelnU der FnädBr.Lunn-ieaendnz- Bis 0921 neleifß Bsttdumenlei irkdet ni dei nisnezinkhrmefeudnvregeeaGr.i bA 2020 hlanrtee ide lnBndsreudäe arzw erhm ldeG sau edr mesue,tsarUzt radüf ltfntläe bear ide terkied Fdeuögrrn sua edr Bsnedssaeku üfr rjkVerroeeehkpts ni ätneStd dun nesKrei.

waZr ntehät eiineg nLräed - cuah -efWneaoleihnstrrNd - ni erd geanreeitnhVg rzu nbgieZdwkncu erd lteBiteudsnm egniee seGetze adhe,ecvsrtbei eäerlrtk der degä.tatSt nI tkufuZn smesü eabr hcau die enwkZbdcguin der sdtaenLimlte rüf ide nhrreaninfsrkezVigue sgehicrte d.newer