Brunssum: Fußballer aus Heerlen schlägt Schiedsrichter bewusstlos

Brunssum: Fußballer aus Heerlen schlägt Schiedsrichter bewusstlos

Unglaublicher Gewaltausbruch im niederländischen Amateurfußball: Ein 25-jähriger Fußballer aus Heerlen hat kurz nach dem Abpfiff der Begegnung zwischen Brunssum 5 und Amstenrade 4 den Schiedsrichter mit einem Faustschlag ins Gesicht bewusstlos geschlagen.

Wie Limburgs Dagblad berichtet, kam der 39-jährige Unparteiische aus Brunssum erst nach einigen Minuten wieder zu Bewusstsein. Ob er bei dem Schlag auf den Kiefer noch andere Verletzungen davon getragen hat, ist noch nicht bekannt.

Der 25-jährige Mann, der für Amstenrade 4 auf dem Platz stand, wurde von der Polizei festgenommen und befindet sich noch in Polizeigewahrsam. Warum er den Schiedsrichter nach der Partie angegriffen hatte, ist unklar.

Mehr von Aachener Nachrichten