1. Region

Umsatzzuwachs erwartet: Für NRW-Maschinenbauer lief 2020 besser als befürchtet

Umsatzzuwachs erwartet : Für NRW-Maschinenbauer lief 2020 besser als befürchtet

Die nordrhein-westfälischen Maschinen- und Anlagenbauer sind in der Corona-Pandemie bislang mit einem blauen Auge davon gekommen.

Der Umsatz der Branche in NRW ging 2020 um 9,5 Prozent auf 40,0 Milliarden Euro zurück, wie der Branchenverband VDMA am Freitag mitteilte. Damit hätten die Unternehmen das vergangene Jahr besser als erwartet abgeschlossen. „Von dem aktuellen Niveau aus sollte es jetzt aufwärts gehen“, sagte der Landesvorsitzende des VDMA, Bernd Supe-Dienes, laut Mitteilung.

Ende Dezember beschäftigte der Maschinen- und Anlagenbau in NRW in Betrieben mit mehr als 50 Beschäftigten gut 192.000 Mitarbeiter. Im Durchschnitt des Jahres waren es gut 195.000, rund 3500 weniger als im Durchschnitt des Jahres 2019. „Trotz des zehnprozentigen Umsatzrückgangs verlief der Personalabbau moderat, da die Unternehmen die Produktion unter Corona-Bbedingungen fortgeführt haben“, sagte Supe-Dienes.

Für 2021 rechnet der Verband mit einem Umsatzzuwachs von nominal 4 Prozent auf 41,6 Milliarden Euro. Das Vorkrisenniveau würde damit nicht erreicht. 2019 hatte die Branche in NRW 44,2 Milliarden Euro umgesetzt.

(dpa)