Furchtbarer Verkehrsunfall: Fünftes Opfer stirbt nach Horrorunfall in Stolberg

Furchtbarer Verkehrsunfall : Fünftes Opfer stirbt nach Horrorunfall in Stolberg

Ein weiteres Todesopfer gefordert hat der Unfall in der Nacht auf Samstag auf der Landstraße 23 zwischen Aachen und Stolberg.

Wie die Polizei auf Anfrage unserer Zeitung bestätigte, ist ein 22 Jahre alter Mann aus Würselen, der als Beifahrer in dem BMW mitfuhr, am ersten Weihnachtstag an seinen schweren Verletzungen gestorben. Damit sind bei dem dramatischen Unfall fünf Menschen ums Leben gekommen. Zwei Schwerverletzte, beide 20 Jahre alt, liegen noch in Krankenhäusern, wie die Polizei am Donnerstag weiter mitteilte. Einer von ihnen war der Fahrer des BMW.

Ein BMW und ein Opel waren auf der Würselner Straße frontal zusammengestoßen. Der Opel fing sofort Feuer und brannte vollständig aus. Dabei sind eine 44-jährige Stolbergerin und ihre beiden Kinder, ein 17-Jähriger und dessen 16-jährige Schwester ums Leben gekommen. Auch eine 21-Jährige, die in dem BMW mitfuhr, starb noch an der Unfallstelle.

Nach wie vor ist unklar, warum die beiden Autos mitten in der Nacht zusammenstießen. Die Polizei wartet nach eigenen Aussagen noch das Gutachten eines Sachverständigen ab.

(-jül-)
Mehr von Aachener Nachrichten