Köln: Fünfjähriger entlarvt seinen Vater als Verkehrssünder

Köln: Fünfjähriger entlarvt seinen Vater als Verkehrssünder

Ein fünfjähriger Junge hat in Köln seinen betrunkenen Vater als Verkehrssünder entlarvt. Das Kind saß mit im Auto, als der 45-Jährige eine Radfahrerin anfuhr.

Anschließend fuhr der Mann weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern, wie am Freitag ein Polizeisprecher berichtete. Danach verursachte der 45-Jährige noch zwei weitere leichte Unfälle.

Als später die von Zeugen gerufenen Polizeibeamten vor der Wohnungstüre des Mannes standen, gab dieser sich ahnungslos. Sein Sohn wusste aber sofort Bescheid: „Ich weiß, warum Ihr da seid - bestimmt wegen dem Unfall eben!” Nun ist sein Vater den Führerschein los.

Mehr von Aachener Nachrichten