Köln: Fünf Verletzte bei Unfall auf der A 4

Köln: Fünf Verletzte bei Unfall auf der A 4

Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 nahe Köln sind fünf Menschen verletzt worden, einer davon lebensgefährlich.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte ein 67 Jahre alter Autofahrer aus bislang ungeklärter Ursache am Freitagabend die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war von der zweiten Überholspur nach rechts abgedriftet und gegen eine Betonwand am Fahrbahnrand geprallt. Der Motor seines Autos ging kurz danach in Flammen auf.

Die fünf Insassen konnten zwar aus dem brennenden Auto befreit werden. Der Fahrer wurde bei dem Unfall jedoch lebensgefährlich verletzt und musste ebenso wie seine 60 Jahre alte schwer verletzte Beifahrerin zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die drei weiteren Insassen im Alter von 13, 15 und 41 Jahren zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu und wurden nach ambulanter Behandlung wieder entlassen.

Mehr von Aachener Nachrichten