Leverkusen: Frauen Pornobilder ans Auto geklemmt: Festnahme

Leverkusen: Frauen Pornobilder ans Auto geklemmt: Festnahme

Ein 52-jähriger Mann hat mindestens 30 Frauen im Raum Leverkusen Pornobilder an die Autos geklemmt.

Zivilfahnder ertappten ihn auf frischer Tat auf einem Parkplatz, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Mann war den Beamten aufgefallen, weil er zunächst scheinbar ziellos zwischen den abgestellten Fahrzeugen herumstreifte und dann einen Briefumschlag hinter den Scheibenwischer eines Wagens steckte.

Als die Beamten nachsahen, fanden sie in dem Umschlag pornografische Fotos und ein anzügliches Schreiben. Die Beamten nahmen den 52-Jährigen fest, er legte ein Geständnis ab.

In den vergangenen zwei Jahren waren rund 30 ähnliche Fälle angezeigt worden, die Polizei geht überdies von einer hohen Dunkelziffer aus. Sie ermittelt nun gegen den Mann wegen der Verbreitung pornografischer Schriften und Beleidigung auf sexueller Basis. Nach Angaben eines Polizeisprechers kann dies mit bis zu einem Jahr Haft oder einer Geldstrafe geahndet werden.

Mehr von Aachener Nachrichten