Frau verfängt sich mit ihrem Gleitschirmflieger in einem Baum

Rettungshubschrauber der Bundeswehr im Einsatz : Gleitschirmfliegerin bleibt in 20 Metern Höhe in Baum hängen

Eine Frau muss von einem Baum gerettet werden, da sie sich kurz nach dem Start mit ihrem Gleitschirm in dem dünnen Geäst verfangen hatte. Die Frau blieb unverletzt.

Die Feuerwehr in Höxter hat eine 50-Jährige gerettet, die mit ihrem Gleitschirm in 20 Metern Höhe in einem Baum hängen geblieben ist.

Sie blieb unverletzt, wie ein Feuerwehrsprecher am Donnerstag sagte. Demnach hatte sich die Frau am Mittwochmittag kurz nach dem Abflug am Abhang hinter der Startwiese in dem Baum verhakt. Da der Baum sehr dünn war, konnte kein Höhenretter zu der Frau klettern. Ein Rettungshubschrauber der Bundeswehr wurde angefordert, musste dann aber nicht mehr eingesetzt werden: Der 50-Jährigen konnte ein Seil angereicht werden, mit dem sie zu Boden gelassen wurde. Zuvor hatte „Radio Hochstift“ über den Einsatz berichtet.

(dpa)