Mönchengladbach: Frau entzündet Kleidung und verbrennt

Mönchengladbach: Frau entzündet Kleidung und verbrennt

Eine geistig verwirrte Frau hat in einem Mönchengladbacher Altenheim versehentlich ihre Kleidung entzündet und ist verbrannt.

Das Pflegepersonal hatte am Sonntag die Feuerwehr alarmiert, weil die 56-Jährige brennend in ihrer verqualmten Wohnung sitze. Als die Rettungskräfte eintrafen, saß die Frau mit schwersten Verbrennungen in ihrem Sessel.

Trotz der Bemühungen des Notarztes starb sie. Nach Angaben der Feuerwehr hatte die Frau offenbar auf ihrem Balkon eine Zigarette geraucht und dabei ihre Kleidung in Brand gesetzt. Dann sei sie offenbar in Panik in ihre Wohnung gelaufen.