Ittervoort: Feuerwehr löscht Brand und entdeckt eine Hanfplantage

Ittervoort : Feuerwehr löscht Brand und entdeckt eine Hanfplantage

Bei einem Brand in Ittervoort bei Roermond hat die Feuerwehr zwei tierische Bewohner aus dem Keller eines Hauses gerettet. Der Bewohner konnte sich selbst in Sicherheit bringen.

Wie die Weertdegekste.nl berichtete, rückte die Feuerwehr gegen 5.30 Uhr mit mehreren Fahrzeugen zu einem Einsatz an, nachdem ein Feuer in der Margarethastraat ausgebrochen war.

Der Bewohner konnte sich selbst in Sicherheit bringen und wurde vorsichtshalber von Rettungskräften untersucht. Die Einsatzkräfte konnten einen Hund und ein Kaninchen aus dem Haus retten und an einen sicheren Ort bringen.

Die Ursache des Brands war ein Notstromaggregat im Keller des Hauses. Nach anderthalb Stunden hatten die Einsatzkräfte das Feuer gelöscht. Das Haus hat erhebliche Rauchschäden erlitten.

Das Blatt teilte weiterhin mit, dass die Polizei nun zusätzlich eine Ermittlung einleitet, nachdem die Beamten eine Hanfplantage im Keller des Hauses entdeckten.

(red)