Frechen: Feuerwehr kämpft gegen Brand und Gas

Frechen: Feuerwehr kämpft gegen Brand und Gas

Die Feuerwehr hat in Frechen gegen einen Küchenbrand und gegen austretendes Gas kämpfen müssen. Rund 60 Bewohner eines großen Wohn- und Geschäftshauses wurden in der Nacht zum Freitag in Sicherheit gebracht, wie einer der Einsatzleiter sagte.

Verletzt wurde niemand. Als das Feuer in der Küche einer Pizzeria gelöscht war, rochen die Helfer Gas. Mit Hilfe des Versorgers wurde der Haupthahn gefunden und geschlossen.

Weshalb das Feuer ausbrach, war zunächst ebenso unklar wie der genaue Schaden. Fest steht, dass das Gas dazu beitrug, das Feuer auszubreiten.

Mehr von Aachener Nachrichten