Köln: Fehler beim Abbiegen: Güterzug zerquetscht Auto

Köln : Fehler beim Abbiegen: Güterzug zerquetscht Auto

An einem Bahnübergang in Köln-Dünnwald wurde am Dienstagabend gegen 22 Uhr ein Auto von einem Güterzug erfasst und 600 Meter mitgeschleift.

Trotz einer Meldung bei der Bahn konnte der Zugfahrer nicht mehr anhalten. Es gab keine Verletzten, da die Autofahrerin das Fahrzeug rechtzeitig noch verlassen konnte, bevor der Güterzug angefahren kam. Auch der Lokführer blieb unversehrt, wie die Polizei berichtet.

Laut Polizeiangaben folgte die 24-jährige Autofahrerin ihrem Navigationgerät und wollte am Bahnübergang abbiegen. Dabei habe sie vermutlich die Entfernung unterschätzt und sei stattdessen im Gleisbett gelandet. Das Auto habe sich dort festgefahren.

Der Fahrer eines nachfolgenden Busses sei zu dem Wagen gelaufen und habe die Frau aufgefordert, sofort auszusteigen. Nur wenige Sekunden später erfasste ein Güterzug das Auto. Die junge Autofahrerin kam mit einem Schrecken davonkam. Ihr Fahrzeug allerdings hat einen Totalschaden.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten