Bundesvorsitz nach Merkel: Fast 4000 Anmeldungen für CDU-Regionalkonferenz in NRW

Bundesvorsitz nach Merkel : Fast 4000 Anmeldungen für CDU-Regionalkonferenz in NRW

Die Vorstellung der drei aussichtsreichsten Bewerber für den CDU-Bundesvorsitz in Nordrhein-Westfalen hat einen Riesenandrang der Parteibasis ausgelöst. Rund 3830 Anmeldungen für die Regionalkonferenz am Mittwoch in Düsseldorf seien bereits eingegangen, sagte ein Sprecher der Bundes-CDU am Dienstag auf Anfrage in Berlin.

Damit werde es das weitaus größte der insgesamt acht bundesweiten Vorstellungstreffen. Wegen des großen Andrangs wurde die Konferenz in eine Messehalle verlegt. Die CDU rechne am Ende mit insgesamt etwa 4000 Anmeldungen, davon etwa 200 Medienvertreter.

Für das Bewerbertrio - Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer, Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz und Gesundheitsminister Jens Spahn - ist NRW eine besonders wichtige Etappe. Denn 296 der 1001 Delegierten, die am 7. Dezember beim CDU-Parteitag über den Bundesvorsitz abstimmen, gehören dem größten Landesverband an. Mit Merz und Spahn kommen zudem zwei der drei prominenten Kandidaten aus NRW. Der Landesvorstand hatte keine Empfehlung für einen der Bewerber abgegeben.

Die Regionalkonferenzen richten sich allerdings vor allem an die Parteibasis. Jeder Kandidat darf sich etwa zehn Minuten lang vorstellen. Dann können die Parteimitglieder Fragen stellen. Für die Konferenz sind rund drei Stunden angesetzt. Nach Düsseldorf folgen noch zwei weitere Vorstellungsrunden in Bremen am Donnerstag und zum Abschluss in Berlin am Freitag.

Für die CDU ist es ein Novum, dass es mehrere Kandidaten für den Parteivorsitz gibt. Die langjährige Parteichefin Angela Merkel tritt nicht wieder an. Kanzlerin will sie weiter bleiben.

Der Kampf um den CDU-Vorsitz war zuletzt schärfer geworden. Kramp-Karrenbauer hatte Kritik ihres Konkurrenten Merz harsch zurückgewiesen, die CDU habe die Wahlerfolge der AfD - zugespitzt gesagt - „mit einem Achselzucken“ zur Kenntnis genommen.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten