Euskirchen: Falscher Polizist in Zivil hält junge Frau an

Euskirchen: Falscher Polizist in Zivil hält junge Frau an

Eine 23-jährige Frau aus Mechernich ist offenbar Opfer eines falschen Polizisten geworden.

Die Frau war auf der K24 nach Billig unterwegs, als sie von einem Mann in Zivil angehalten wurde. Er fuhr vor ihr und stoppte die Frau, indem er mit einer Kelle Haltezeichen gab.

Nachdem er ausgestiegen war, behauptete er gegenüber der Frau, er sei ein „Helfer der Polizei” und warf ihr vor, ohne Freisprecheinrichtung im Auto telefoniert zu haben. Danach kontrollierte er die Fahrzeugpapiere der Frau und drohte ihr bei erneutem Verstoß mit einer „doppelten Punktzahl in Flensburg”.

Nachdem er seine „Kontrolle” beendet hatte, folgte er der Frau in großem Abstand und verabschiedete sich dann beim Eintreffen an ihrer Wohnung mit einem freundlichen Winken.

Mehr von Aachener Nachrichten