1. Region

Neuss: Fall des lebensgefährlich verletzten Elfjährigen: Onkel war vorbestraft

Neuss : Fall des lebensgefährlich verletzten Elfjährigen: Onkel war vorbestraft

Der im Fall des lebensgefährlich verletzten Elfjährigen in Neuss geständige Onkel ist als Gewalttäter vorbestraft. Es gebe eine ältere Vorstrafe wegen gefährlicher Körperverletzung, sagte Staatsanwalt Martin Stücker am Montag in Düsseldorf auf Anfrage.

edslgiAnlr sei ads fOerp lmasad tncih mnhrgreiäjdi neswee.g Im aleutklne Flla eis der Ztdanus sde nsediK rnrve:tudneä Dre Jgenu wbeeshc teweir ni esgheLebrf.an rumaW rde 4gih-äjr1e utDheesc sad Knid so eehuzgrtcit h,eab ies rztedie noch kun.alr Dre nOlek dse eOrsfp szitt weegn des hetdrVcsa rde häenilgrfhec vKetlrnerzröuepg dun dse erncuehtvs dMroes in u.cnhststUhfgnareu rE ttahe eedntgans, dne gnJune hrscew tzevtlre uz .nbahe ucZäsnht ahett erd kOlne te,ubethap der lEjieäghrf sei in edr heulcS udn fua ieenm iltzealpSp arrdte ni Mtfnetlshiaiced zeeggno drow.en ürDfa ttnahe die ltitrmeEr bear nirekleie eiHsenwi eennugfd nud ineehlcsß sad cnha zieietmdreg tdSan .asu Dre gnJeu awr am nstDargttieamong im amdzmereiB eeinr ongWnuh ni Nsesu mti chräshfllebnngieee leentnuzgVre eu.bgnmhmceenazosr rnkRtgsunfetäet genlag s,e hni nbrebieleweeu.zd Er akm in iene .lkniKi