Düren: Fahrer schläft ein: Vier Verletzte

Düren: Fahrer schläft ein: Vier Verletzte

Bei einem Autounfall auf der Landstraße 271 bei Düren sind am Montag vier Personen leicht verletzt worden.

Wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte, waren alle vier Fahrzeuginsassen zum Unfallzeitpunkt eingeschlafen. Als der 49 Jahre Fahrer aus seinem Sekundenschlaf aufschreckte, verwechselte er die Bremse mit dem Gaspedal und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Das Auto fuhr etwa 50 Meter durch einen Graben und prallte dann gegen einen Baum, wo es schwer beschädigt zum Stillstand kam.