Explosion in Haus in Düsseldorf: Mann soll Selbstmord geplant haben

Explosion in Mehrfamilienhaus : Ermittler gehen von einem Selbstmord des Mieters aus

Nach der Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Düsseldorf-Flingern, bei der am Mittwoch ein Mieter (75) ums Leben kam, gehen die Ermittler nun von einem geplanten Selbstmord des Mannes aus.

Der 75-Jährige habe offenbar einen Brand gelegt, um sich umzubringen.

Bei der Explosion waren zwei weitere Bewohner verletzt worden, darunter sei eine Schwangere, berichtete die Feuerwehr am Mittwoch. Bewohner und Anwohner waren mitten in der Nacht zum Mittwoch durch die Detonation aus dem Schlaf gerissen worden. Auf die Umgebung prasselte ein Splitterregen geborstener Fensterscheiben nieder. Noch auf der gegenüberliegenden Straßenseite wurden dadurch Autos beschädigt.

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Hier finden Sie - auch anonyme - Hilfsangebote in vermeintlich ausweglosen Lebenslagen.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten