Verfahren gegen Jos B.: Erster Gerichtstermin am 12. Dezember

Verfahren gegen Jos B.: Erster Gerichtstermin am 12. Dezember

Der erste Gerichtstermin im Verfahren gegen Jos. B. wird am 12. Dezember stattfinden. Dies teilte die Justiz in Maastricht nun mit. Der Mann steht im Verdacht, beim Tod eines damals elfjährigen Jungen im Naherholungsgebiet Brunsummerheide beteiligt gewesen zu sein.

B. soll den elfjährigen Nicky Verstappen im August 1998 sexuell missbraucht und dann ermordet haben. Das Kind war damals aus einem Sommercamp im Grenzgebiet nordwestlich von Aachen entführt und einen Tag später getötet aufgefunden worden. Mithilfe von Spuren an der Leiche und modernen Technologien konnte erst 2008 ein DNA-Profil des Täters erstellt werden.

Der 55-Jährige war im Februar verschwunden, kurz nachdem die Polizei eine große Untersuchung begonnen hatte, bei der rund 14.000 Männer ihre DNA-Proben abgaben. Am 26. August war Jos B. nach einer europaweiten Fahndung in einem abgelegenen Gebiet in Spanien entdeckt worden, etwa 50 Kilometer von Barcelona entfernt.

In der anstehenden Verhandlung am 12. Dezember geht es aber noch nicht um Inhalte. Behandelt wird in der Sitzung der Stand des Verfahrens, die Verlängerung der Untersuchungshaft und die weitere Prozessplanung. B., der bislang von seinem Schweigerecht Gebrauch macht, muss bei der Sitzung nicht anwesend sein.

Nach Darstellung niederländischer Medien hat sein Anwalt angekündigt, erst dann eine Erklärung abzugeben, wenn sein Mandat bereit dazu sei. Diesem wird nicht nur die Tötung des Jungen, sondern auch der Besitz von Kinderpornografie zur Last gelegt.

Mehr von Aachener Nachrichten