Köln//Bonn: Entschärfung von Blindgänger in Köln: Luftraum kurzzeitig gesperrt

Köln//Bonn : Entschärfung von Blindgänger in Köln: Luftraum kurzzeitig gesperrt

Wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe ist der Luftraum über dem Flughafen Köln/Bonn am Montag kurzzeitig gesperrt worden. Es waren aber in diesem Zeitraum keine Starts und Landungen betroffen, wie ein Sprecher mitteilte.

Der Luftraum war den Angaben zufolge ab 17.30 Uhr bis zur erfolgreichen Entschärfung des zweieinhalb Zentner schweren Blindgängers um 18.05 Uhr gesperrt.

Rund um den Fundort der Bombe im Stadtteil Porz-Ensen musste auch ein Wohngebiet evakuiert werden, in dem 2000 Menschen leben, wie die Stadt mitteilte. Die Evakuierung dauerte den Angaben zufolge länger als gewöhnlich, weil für 27 Menschen Krankentransporte organisiert werden mussten. Die Anwohner konnten mittlerweile in ihre Wohnungen zurückkehren.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten