Eltern überreichen Petition für frühere Einschulung im NRW-Landtag

NRW-Landtag : Eltern überreichen Petition für früheren Einschulungsstichtag

Gegner der Einschulung mit fünf Jahren haben am Mittwoch im Landtag eine Petition mit über 42 000 Unterschriften überreicht. Ziel ist es, den Stichtag für die Einschulung vom 30. September auf den 30. Juni vorzuverlegen.

Viele Kinder seien vor dem sechsten Geburtstag noch nicht reif genug und blieben dann öfter sitzen, sagte die Initiatorin der Petition Sylvia Montanino. Sie überreichte die Petition mit den Unterschriften an den Vize-Vorsitzenden des Petitionsausschusses, Thomas Schnelle (CDU).

Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) sagte, gegenwärtig gebe es in der Landesregierung keine Bestrebungen, den Stichtag des Einschulungsdatums entsprechend zu verändern. Montanino fordert außerdem mehr Mitbestimmungsrecht der Eltern bei der Entscheidung, ob ihr Kind schon alt genug für den Schulbesuch ist.

Jährlich gehen laut Schnelle rund 5000 Petitionen beim Petitionsausschuss ein. Unterstützer-Unterschriften sind dafür eigentlich nicht erforderlich. Der Ausschuss befasst sich mit jeder Petition - selbst wenn sie von nur einem Bürger stammt.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten