Elfjähriger Schüler aus Aachen im Zug nach Köln aufgegriffen

Verhinderter Trip in die Großstadt : Elfjähriger Schüler aus Aachen im Zug aufgegriffen

Auf seinem Trip in die Großstadt Köln ist ein elfjähriger Schuljunge aus Aachen nicht weit gekommen. Die Bundespolizei griff ihn allein im Zug auf und brachte ihn zurück zu seiner Mutter.

Einem Mitarbeiter der Deutschen Bahn fiel am Dienstag der alleinreisende Junge mit Schulrucksack auf. Der besorgte Mann bat die Bundespolizei um Hilfe. Die erfuhr bei einem Anruf in der Schule, dass der Junge aus „unerklärlichen Gründen“ weggelaufen war.

Nach Rücksprache mit seiner Mutter wurde der Elfjährige in Gewahrsam genommen, nach Aachen gebracht und dort von der Mutter bei der Bundespolizei abgeholt, wie die Beamten am Mittwoch berichteten.

(dpa)