Eine Stunde Vollsperrung der A4 nach Unfall bei Aachen-Zentrum

Unfall bei Aachen : Autobahn 4 in Richtung Heerlen zeitweise voll gesperrt

Nach einem Unfall am Montagvormittag ist die Autobahn 4 auf Höhe der Anschlussstelle Aachen-Zentrum für etwa eine Stunde voll gesperrt worden. Der Stau reichte etliche Kilometer weit bis hinter das Aachener Kreuz zurück.

Wie eine Sprecherin der Autobahnpolizei erkärte, hatte sich der Unfall gegen 9.50 Uhr in Fahrtrichtung Heerlen ereignet. Nach ersten Erkenntnissen waren zwei Autos auf der Überholspur miteinander zusammengestoßen. Dabei war es offenbar bei Sachschaden geblieben.

Die eingetroffenen Polizeikräfte forderten Abschleppwagen an, da die Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren. Die Autobahn musste ab 10.14 Uhr voll gesperrt werden, damit die Wagen abtransportiert werden konnten. Da aus den Fahrzeugen Flüssigkeiten ausgelaufen waren, wurde auch die Feuerwehr angefordert, um die Straßendecke zu reinigen.

Nach knapp einer Stunde, um kurz nach 11 Uhr, konnte die Autobahn wieder frei gegeben werden, der Stau löste sich nach und nach auf.

(heck)
Mehr von Aachener Nachrichten